NEUIGKEITEN

 Bitte hört einander zu, geht sorgsam miteinander um, haltet Kontakt, seid gleichberechtigt und bildet Netzwerke!

FÜR MEHR GERECHTIGKEIT & TOLERANZ & LEBENSFREUDE

Archiv: Neuigkeiten 2015, November - Dezember 2014, Juli - Oktober 2014, Januar - Juni 2014, 2013

Foto: Beatrix van Ooyen
Foto: Beatrix van Ooyen
Foto: Jürgen Wegener
Foto: Jürgen Wegener

Jürgen Wegener

Weißes Kunststoff-Objekt

Werksverzeichnis Nr.:1144

Stahl und Kunststoff

 

Schenkung an die

Stadt Bad Nauheim

Standort: Kurpark Bad Nauheim

am "Kleinen Teich"

Zum Portfolio Jürgen Wegener #


6-2017

Das Projekt „Weißes Kunststoffobjekt“ hat zwei inhaltliche Ansätze. 

 

1. Das Objekt definiert sich in seiner Bedeutung, sowohl durch die Form und die Beschaffenheit des Materials, als auch durch den Standort (Die Nähe zu Bäumen, Sträuchern und Wasser usw.)

2. Die Lebensdauer von Künstlichem oder auch Künstlerischem ist begrenzt, Neben anderen Einflüssen wie Zerstörung usw. begrenzt auch die Natur die Lebensdauer aller Dinge.

 

In meinem Fall wird der Vorgang des Verschwindens durch eine zusätzliche Bepflanzung (Kletter-Pflanzen) beschleunigt.

Fazit: Lebensdauer ist grundsätzlich begrenzt

 

Bad Nauheim, 27.08.2017

Quellendankfeier in Bad Nauheim und Kurparkarchitekt Siesmayers 200sten Geburtstag genießen in original historischen Gewändern Gisela Christiansen und Anne Marie Mörler beim Wasserausschank der Stadtwerke, Foto: Beatrix van Ooyen
Quellendankfeier in Bad Nauheim und Kurparkarchitekt Siesmayers 200sten Geburtstag genießen in original historischen Gewändern Gisela Christiansen und Anne Marie Mörler beim Wasserausschank der Stadtwerke, Foto: Beatrix van Ooyen

Bad Nauheim, den 16.08.2017

Mit geladenen Gästen Eröffnung der Elvis-Ausstellungen in der Stadt in Freude über die Eröffnung des Hotel Villa Grunewald Terrassenstraße 10 an Elvis 40sten Todestag, Bad Nauheim, den 16.08.2017,  Foto: M. J. van Ooyen
Mit geladenen Gästen Eröffnung der Elvis-Ausstellungen in der Stadt in Freude über die Eröffnung des Hotel Villa Grunewald Terrassenstraße 10 an Elvis 40sten Todestag, Bad Nauheim, den 16.08.2017, Foto: M. J. van Ooyen

Bad Nauheim, den 08.08.2017 Sagenhaften Fund in der Kernstadt Bad Nauheims besichtigt: eine 92 Jahre alte Zeitung, die über das 25jährige Jubiläum der Ernst Ludwig-Quelle berichtet - Den Zeitungsartikel zur Ernst-Ludwig-Quelle finden Sie komplett im Bad Nauheimer Online-Museum

Zum 25jährigen Jubiläum der Ernst Ludwig-Quelle, Sprudel XIV, Bad Nauheim von Oberbadmeister Kissel, Bad Nauheimer Zeitung, Samstag, den 07.03.1925, Digitale Leihgabe
Zum 25jährigen Jubiläum der Ernst Ludwig-Quelle, Sprudel XIV, Bad Nauheim von Oberbadmeister Kissel, Bad Nauheimer Zeitung, Samstag, den 07.03.1925, Digitale Leihgabe
Foto: Walter Gröning
Foto: Walter Gröning

VON FANS FÜR FANS: EINE LESUNG - MEET & GREETS UND BILDERAUSSTELLUNGEN


- , -

PM: Was lange währt, wird endlich gut …„Unterwegs in der Wetterau – Eine literarische Spurensuche“, das neue Buch des Autorenclubs Wetterau, erscheint am 27. Juli. Vorgestellt wird das Buch erstmals am 27. Juli, 17 Uhr, im Café Restaurant Ducky’s in Bad Nauheim. Die Grußworte spricht Landrat Joachim Arnold. Wer in der Wetterau unterwegs ist, kann vieles entdecken: romantische Burgen, weite Auen, malerische Ortschaften, ein verschwundenes Dorf und römische Befestigungswälle. Eine Landschaft mit Geschichte und Geschichten, die erzählenswert sind. Die Autorinnen und Autoren des Autorenclubs Wetterau sowie Gastautoren aus der Region – Andreas Arnold, Michael Elsaß, Jule Heck, Daniel Hoble und Petra Zeichner – haben sich auf Spurensuche begeben und Schauplätze, Begebenheiten und Persönlichkeiten der hiesigen Kulturlandschaft neu entdeckt: Klöster und Grabsteine, Luther und Hexenprozesse, Söder und Aussiedler. Entstanden ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Wetterau in kurzen Erzählungen, Geschichten und Sachtexten, illustriert von der Bad Nauheimer Künstlerin Christa Kleinschmidt.

„Unterwegs in der Wetterau – Eine literarische Spurensuche“ sowie dessen Vorgänger „Unterwegs in Bad Nauheim“ sind im PR Medienservice + Verlag Susann Barczikowski erschienen. Neben dem „Stadtporträt Bad Nauheim“ und „In bester Gesellschaft“ ist „Unterwegs in der Wetterau“ die fünfte Publikation des Bad Nauheimer Verlags. „Unterwegs in der Wetterau – Eine literarische Spurensuche“, 287 Seiten, zahlreiche Illustrationen; ISBN 978-3-00-057039-1, ist ab 27. Juli zu 14,80 € im Buchhandel erhältlich.   - , -

 


Ein Bernstein Museum in Bad Nauheim!

Eröffnung: 30.06.2017, - Brigitte und Helmut Fleißner: Wir freuen uns darauf!

Jürgen Wegener "Die harmlosen Bilder" - onkel donald
Jürgen Wegener "Die harmlosen Bilder" - onkel donald

November 2016 Lieber Dieter, es ist sehr traurig, dass es Dich nicht mehr gibt! - Du hast einige Perspektiven hinterlassen und für vieles andere auch ist Dir sehr zu danken! Eine kleine Erinnerung an Dich sind nun die Werke auf dem Kunstmarktplatz.  Mehr über Dieter Schuster hier


Schöner Wohnen, Foto: Beatrix van Ooyen 23.10.2016
Schöner Wohnen, Foto: Beatrix van Ooyen 23.10.2016

11.10.2016: Absolut lesenswert!  - WEIBLICHE GENEALOGIE von Ljiljana Habjanovic Djurovic

"Ein Buch wie ein sprühender Springbrunnen", Frankfurter Neue Presse 11.10.2016, Text und Foto: Petra Ihm-Fahle
"Ein Buch wie ein sprühender Springbrunnen", Frankfurter Neue Presse 11.10.2016, Text und Foto: Petra Ihm-Fahle

02.10.2016: Bad Homburg lässt grüßen!

30.09.2016

Sehr schön!: "Die Bäder Helgoland und Bad Nauheim um 1900"

von Jörg Andres (Helgoland) und H.A.M. Hölzinger (Bad Nauheim); für 12,80 € zu haben

Die Insel und die Kurstadt, WZ 30.09.2016, Text und Fotos: Corinna Weigelt
Die Insel und die Kurstadt, WZ 30.09.2016, Text und Fotos: Corinna Weigelt
Göttin an der Spitze, WZ 28.09.2016, Text: Beatrix van Ooyen, Fotos: privat und Beatrix van Ooyen
Göttin an der Spitze, WZ 28.09.2016, Text: Beatrix van Ooyen, Fotos: privat und Beatrix van Ooyen
WZ 24.09.2016, Text: C. Fest, Foto: H. Schüssler von B. van Ooyen
WZ 24.09.2016, Text: C. Fest, Foto: H. Schüssler von B. van Ooyen

14.09.2016: Besuch am "Grünen Meer" - Ein Spaziergang auf dem Grund des Flusses Eder. Foto: Beatrix van Ooyen
14.09.2016: Besuch am "Grünen Meer" - Ein Spaziergang auf dem Grund des Flusses Eder. Foto: Beatrix van Ooyen

 

11.09.2016:Jugendstilfestival Bad Nauheim - Fachgespräch am historischen Hochrad im Sprudelhof

Mehr über Hochräder auf dieser schönen Seite: historische-fahrraeder.de,

 

Fotos unten: Impressionen - Dachunterseiten einiger Jugendstil-Industriebauten in Bad Nauheim.

Die Bedeutung der Zeugnisse der technischen Entwicklung und unserer Industriegeschichte wird unterschätzt. Auf der "Fachtagung Technische Denkmale und ihre Bedeutung für die heutige Zeit", die am 10. September 2016 in Bad Nauheim stattfand, verlas Architektin Dipl.-Ing. Gertrudis Peters, Geschäftsführerin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen ein bemerkenswertes Statement.

09.09.2016: In Bad Nauheim wurde ein serbischer Bestseller auf Deutsch übersetzt und verlegt! Das Buch ist ab sofort in jeder Buchhandlung erhältlich und wird auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse vorgestellt.

Titel: WEIBLICHE GENEALOGIE - Preis: 14,90 €; ISBN: 978-3-9817809-0-1, Preis:14,90 €. Eine Präsentation des Buches ist in der Bad Nauheimer Buchhandlung Rühs ist geplant Karlstraße 17A am Freitag, den 18.11.2016, 19:00 Uhr. Der Roman mit autobiografischen Zügen der vielfach preisgekrönten Schriftstellerin Ljiljana Habjanovic Djurovic soll eine Brücke schlagen helfen und Verständnis erzeugen zwischen dem südosteuropäischen Raum und uns. Abb.: Cover

08.08.2016: Flummis letzte Saison.

Foto: Beatrix van Ooyen

 

05.09.2016: Veröffentlichung "Auf Elvis Spuren - Teil II" - im ONLINE-MUSEUM

 

"Wir vermissen Elvis - in Bad Nauheim und Friedberg und auf der ganzen Welt. Nuancen seines Lebens spiegeln sich in zahlreichen Fotos. Wir dürfen uns einen Teil einer sehr schönen Berliner Sammlung ansehen." Das ONLINE-MUSEUM bedankt sich herzlich bei Thorsten Pengel !

Foto: SammlungThorsten Pengel

27.08.2016:

Impression Quellendankfeier. Illuminierter Ernst-Ludwig-Sprudel und inspirierter Ermöglicher vor allem der Jugendstilanlagen in Bad Nauheim: Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein

Ernst Ludwig Quelle im Sprudelhof Bad Nauheim (Sprudel XIV), Foto: Beatrix van Ooyen
Ernst Ludwig Quelle im Sprudelhof Bad Nauheim (Sprudel XIV), Foto: Beatrix van Ooyen
Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, 1.01.1905, Foto: Jacob Hilsdorf
Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, 1.01.1905, Foto: Jacob Hilsdorf

27.-28.08.2018:

Ober-Mörlen öffnet die Tore und feiert anlässlich der Überwindung des Dorfbrandes vor 300 Jahren (1716).

28.08.2016: Oldtimertag im Sprudelhof

Indescribable: Love and Oldtimer, Foto: Beatrix van Ooyen, Oldtimertag im Sprudelhof Bad Nauheim, 28.08.2016
Indescribable: Love and Oldtimer, Foto: Beatrix van Ooyen, Oldtimertag im Sprudelhof Bad Nauheim, 28.08.2016

Bad Nauheim begeht den Todestag von Elvis am 16.08.2016

Todestag von Elvis Presley und Einweihung der Elvis-Gedenkplatte an der Touri-Information Bad Nauheim, Fotos: Beatrix van Ooyen - 16.08.2016
Todestag von Elvis Presley und Einweihung der Elvis-Gedenkplatte an der Touri-Information Bad Nauheim, Fotos: Beatrix van Ooyen - 16.08.2016
Elvis-Festival 2016 und schöne Andenken in Bad Nauheim, Fotos: Beatrix van Ooyen
Elvis-Festival 2016 und schöne Andenken in Bad Nauheim, Fotos: Beatrix van Ooyen

 

Besondere Empfehlung

zum

Elvis-Presely-Festival 2016 in Bad Nauheim

26.07.2016

Heute vor einer Woche starb Christiane Grünewald. 

 

17.07.2016 - Bad Nauheim und Der Zauberberg / Magic Mountain:

 

„Der Mensch lebt nicht nur sein persönliches Leben als Einzelwesen, sondern, bewusst oder unbewusst,

auch das seiner Epoche oder Zeitgenossenschaft.“

 

Thomas Mann, Der Zauberberg

(Fischer-Ausgabe 1993, S. 47)

(Erstmals erschienen als Buch 1924 und als Audiobook 2007)

 

Ganz herzlichen Dank Dr. Jasmin Behrouzi-Rühl für das Zitat und diesen Gedanken: der wunderbar zu Bad Nauheim passt und auf unserer Titelseite ab sofort noch mehr inspiriert.

 

NUR WAS MAN LIEBT ÜBERLEBT

 

MYTHOS TITANIC STREIFT DEN SPRUDELHOF

10.07.2016: Gesucht wird der Nachweis, dass der Kronleuchter im Wartesaal des Badehaus 3 im Sprudelhof einen Zwilling auf der Titanic besaß.  Wenn der Nachweis gelingt, wird ein rauschendes Fest ausgerichtet! Infos bitte an: beatrix.vanooyen@gmx.de

 


08.07.2016:

Das könnte Sie interessieren: Ein Buch mit Bad Nauheim-Bezug wird am 20.07. in der Bad Nauheimer Buchhandlung von Kirsten Rühs in der Karlstr. 17a vorgestellt! Der Eintritt ist frei! Um Anmeldung wird gebeten: Telefon 06032 1500.

 

Aus der "pm" des Autorenclubs: Am Mittwoch, den 20. Juli wird der Autorenclub Wetterau sein Buch präsentieren: „Unterwegs in Bad Nauheim – eine literarische Spurensuche“. Das Gemeinschaftswerk von sechs Autoren der Region und der Illustratorin Christa Kleinschmidt. In der Buchhandlung Rühs wird es erstmals vorgestellt und ist ab Donnerstag, 21. Juli, im Buchhandel erhältlich. 

 

Bad Nauheim hat viel Schönes zu bieten. Für den Autorenclub Wetterau lag es darum nahe, für alle, die die Stadt einmal anders kennenlernen möchten, ein Buch zu schreiben, das sich um Sehenswürdigkeiten sowie berühmte Gäste und Persönlichkeiten dreht. 

 

Wie der Jugendstil nach Bad Nauheim kam, ist beispielsweise Inhalt eines erdachten Gesprächs zwischen Großherzog Ernst Ludwig und Baumeister Wilhelm Jost, geschrieben von Susann Barczikowski. Wie turbulent es bei der Entdeckung des „Nauheimer Weihnachtswunders“ 1846 zuging, berichtet Martin Heß in seiner gleichnamigen Story.

 

Von einem geheimnisvollen Rendezvous zwischen Elvis Presley und einer Frau im besten Alter erzählt Ursula Luise Link. Bei Petra Ihm-Fahle stellt sich der Mord an Kaiserin Sisi ganz anders dar, als aus der Geschichtsschreibung bekannt ist.

 

Foto:  Der Autorenclub Wetterau: Wilhelm Edel, Susann Barczikowski, Christa Kleinschmidt, Martin Heß, Rita H. Greve, Ursula Luise Link und Petra Ihm-Fahle (von links).


Dass Rosengärten nicht nur bezaubernd sind, sondern dunkle Geheimnisse in sich bergen können, erfährt der Leser bei Rita H. Greve. Wilhelm Edel berichtet von einer lange zurückliegenden Gewalttat an einem Handwerksburschen, an die das Mordkreuz in Nieder-Mörlen erinnert. In weiteren Geschichten der Autoren geht es um eine Zeitreise und um Abenteuer, die Albert Einstein, Kurpark-Schöpfer Heinrich Siesmayer, Wasserdoktor Sebastian Kneipp und Zarentochter Anastasia in Bad Nauheim erleben. Die Illustrationen fertigte die Bad Nauheimer Künstlerin Christa Kleinschmidt.

 

Ein Jahr arbeiteten die Autoren an diesem Werk, für das sie sich regelmäßig bei Kaffee und Kuchen trafen, mal im Café, mal in privaten Räumen. Der Spaß, den die Gruppe bei ihrer Arbeit hatte, spiegelt sich im Ergebnis wider. „Unterwegs in Bad Nauheim – eine literarische Spurensuche“ des Autorenclubs Wetterau erscheint im Taschenbuchformat beim PR Medienservice und Verlag Susann Barczikowski, ist 192 Seiten stark und kostet 12,80 Euro. Dem Textteil ist ein Stadtplan vorangestellt, der die literarische Spurensuche zu Sehenswürdigkeiten und Orten begleitet. Gitarrenspieler Mate Skarica umrahmt die Lesung am Mittwoch, 20. Juli, in der Bad Nauheimer Buchhandlung Rühs, Karlstr. 17 a.

 

Der Autorenclub Wetterau

Alles begann mit einem Zeitungsinserat, das Anfang 1999 erschien: „Hobby-Autorin sucht Gleichgesinnte.“ Seither besteht der Autorenclub Wetterau, der sich zunächst „Wetterauer Autorenclub Stories in Aspik“ nannte. Autorinnen und Autoren aus der Region treffen sich einmal im Monat, um eigene Prosa und Lyrik vorzustellen. Nach der Herausgabe der Anthologie „Stories in Aspik“ und einer Reihe öffentlicher Lesungen, liegt mit der literarischen Spurensuche „Unterwegs in Bad Nauheim“ das zweite Buch vor, illustriert von der Künstlerin Christa Kleinschmidt. Aus den Anfängen heraus hat sich der Autorenclub Wetterau zu einem professionellen Projekt entwickelt, dessen Mitglieder publizieren.

 

 

Diese Entwicklung sollte uns zum bewussten Gegensteuern veranlassen - FAZ, 30.06.2016: "Über einen Diskussionsstil" "(...)" "Aber enthemmt sind heute alle, nicht nur die Radikalen auf allen Seiten (...). Der Alte Mensch aber hat in diesem Spiel keine Möglichkeit einer legitimen Antwort. Er steckt, ohne Chance auf Entkommen, fest in der Zwangsjacke seines Seins. Insofern hat dieser neue Hass gegen die Alten auch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Rassismus." Lorenz Jäger

 

29.06.2016:

 

Ein schönes Beispiel in der Bad Nauheimer Geschäftswelt zeigt das Bewußtsein für unsere Kultur.

 

Apotheker Alexander Hupe, Apotheke am Park / Aliceplatz - www.apotheke-am-park.com , integrierte einen attraktiven hinterleuchteten Bildausschnitt unseres Mühlenturms an der langen Wand in seiner neu eingerichteten Apotheke.

 

Das über unsere Gradierbauten rieselnde Solewasser fördert die Gesundheit vor allem von Haut und Atemwegen. - Den gesundheitlichen Effekt der Nordseeluft können wir so quasi direkt vor unserer Haustür genießen.

 

 

 

24.06.2016: Facebooken zur Förderung von Kunst und Kultur in Bad Nauheim: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Süße Tierfotos sind vergleichsweise sehr beliebt. Doch die sind im Vergleich zu Kunst und Kultur nur etwas für den Augenblick,  oder?
24.06.2016: Facebooken zur Förderung von Kunst und Kultur in Bad Nauheim: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Süße Tierfotos sind vergleichsweise sehr beliebt. Doch die sind im Vergleich zu Kunst und Kultur nur etwas für den Augenblick, oder?

 

15.06.2016: Ein Stadtplan "Von Parfum bis Torte" wurde von der Initiative Elvis in Bad Nauheim auch mittlerweile über das Internet verschickt. - Er zeigt einmal mehr, dass Gewerbe und Ehrenamt durchaus miteinander zu tun haben. - Je mehr, desto besser auch für die Bürger und Gäste Bad Nauheims.

 

16.06.2016

Gestern fand im Bad Nauheimer Rathaus eine Feierstunde anlässlich der Erneuerung des Titels

"Fairtrade Stadt - Bad Nauheim" statt.

 

14.06.2016

Erfolgsrechner für Crowdfunding-Projekte: www.crowdfunding-calculator.com

 

09.06.2016

Vermutlich sinnvoll: Auf die Online-Offline-Balance achten...

 

02.06.2016

Deutsche Stiftung Denkmalschutz:

Wunderbare Aktion!

"Was ist für Sie Heimat?"

01.06.2016: Die Uhr aus der Bahnhofshalle nehmen nun die Eisenbahnfreunde entgegen. Die erforderliche Summe von 1.200,-€ ist bis zum 31.05.2016 nicht zusammengekommen. Es erhält nun entweder der Jungendstilverein, Wind- und Wasserkunst, oder Eisenbahnfreunde das auf dem Spendenkonto eingegangene Geld. Hierum wird noch unter Aufsicht gewürfelt. Wir werden berichten!

24.05.2016: Heute wird um 11 Uhr in Bad Nauheim das Holocaust-Mahnmahl eingeweiht! - Alle Bürger sind eingeladen!

20.05.2016, FAZ: "Kehren die dunklen dreißiger Jahre nun wieder zurück?" - Der Zivilgesellschaft in "Putins Reich" ist "der Kampf angesagt"....Denken wir darüber nach? Kommt das bei uns an? Sind wir uns eventuell selbst genug?...

10.05.2016, FAZ: "Kein Museum, aber öffentlich" Ein Bericht über die geplante Nutzung von Helmut Schmidts Wohnhaus

10.04.2016: Wer nichts wagt riskiert zu viel! .......

 

07.05.2016

Ein erneuter Ansatz, Politiker mit einzubeziehen, "fühlte" sich erfolgsversprechend an. Somit heisst es aktualisiert schon jetzt (vielleicht werden die Politiker aber auch wieder aus dem Text gestrichen...)

AUS BÜRGERWÜNSCHEN ENTWICKELN SICH INITIATIVEN UND PROJEKTE: GEWERBE, EHRENAMT UND POLITIK GEHEN HAND IN HAND - ALS TEAM FÖRDERN WIR UNS GEGENSEITIG

 

FÜR MEHR GERECHTIGKEIT & TOLERANZ & LEBENSFREUDE

FOR MORE FAIRNESS & TOLERANCE & HAPPINESS

 

 

04.05.2016

Wir sind glücklich!

Zur Verstärkung unserer Kulturarbeit wurde der BOOY-VERLAG für soziokulturelle Bücher gegründet.

Seit dem 04.05.2016 besitzt der Verlag eine eigene Website:

www.booy-verlag.de

Die ersten Bücher werden vorbereitet.

Der Verlag vergibt in Absprache auch Lizenzen z.B. für Bühnenstücke und Filme.

WIR LIEBEN WAS WIR TUN!

 

 

16.03.2016 Besuch des Frankfurter Museumsufers, das sich auch mit Erinnern und Glück beschäftigt...

16.03.2016

Facebook-Zuschrift auf der Suche nach Rezepten fürs Glück.

15.03.2016: FAZ "Stellt euch vor, Algorithmen verleihen jetzt die Staatsbürgerschaft"- Das Kunstprojekt "Citizen EX" spielt durch, was geschieht, wenn unsere Internetnutzung bestimmt, zu welchem Land wir gehören" - www.citizen-ex.com

 

12.03.2016: Mutmacher / Wo die ehrenamtliche Arbeit hinführen kann: Zum Beispiel zur Berichterstattung als freie Journalistin über die Zusammenarbeit von der Bundesagentur für Arbeit in Gießen und dem EC Bad Nauheim, sowie 28 ausstellenden Unternehmen und Besuchern. Zuvor führte der Weg der diplomierten Innenarchitektin Beatrix van Ooyen von der von ihr angestossenen Lokalen Agenda 21-Initiative "Crowdfunding" zur Einrichtung eines Online-Shops für "kulturberührende Produkte", zu einer Verlagsgründung (BOOY-Verlag) und zur Einrichtung eines Online-Museums. Als Marketingtool auf der Website www.crowdfunding-bad-nauheim.de fördern diese Einrichtungen die immer bessere Auffindbarkeit der Vereine und Initiativen in Bad Nauheim. Zur Kunst- und Kulturförderung in Bad Nauheim einen Beitrag zu leisten, ist ihr Anliegen. Der Artikel "Eine Freikarte für die Bewerbung" vom heutigen Tage, stammt von ihr.

Eine Freikarte für die Bewerbung - Ausbildungsbörse von EC Bad Nauheim und Agentur für Arbeit, WZ 12.03.2016, Text und Fotos: Beatrix van Ooyen
Eine Freikarte für die Bewerbung - Ausbildungsbörse von EC Bad Nauheim und Agentur für Arbeit, WZ 12.03.2016, Text und Fotos: Beatrix van Ooyen

 

TASTET SICH SEIT DEM 27.01.2016 AN FACEBOOK HERAN:

Beatrix van Ooyen

https://de-de.facebook.com/people/Beatrix-van-Ooyen

03.02.: Es gibt die Möglichkeit, sich zu schreiben, ohne dass es für andere sichtbar ist (Chat).

04.02.: Keiner der bisherigen Kommunikationswege ist schneller! - Bisher habe ich noch nichts "gepostet", doch schon viele Kontakte (74), -  Vielleicht poste ich Rezepte zum Glücklichsein....?!?

07.03.: Habe es getan: "Posten" . - Gleich drei Mal hintereinander...Die kulturellen Vitalpunkte helfen beim Glücklichsein !!! - Status am 12.03.: 107 Facebook-Freunde

Grußkarten aus dem Herzheilbad Bad Nauheim von Heinz Geilfus erhältlich im Stadtmarketing und im Online-Shop


 

 

01.03.2016, dpa: In Brüssel wird am 24.03.2016 für Kultur 2.0 ein Museum eröffnet. Name: MIMA (Iconoclast Museum aof Art), Sujet: Die Kunst, die sich seit der Jahrtausendwende unter dem Einfluss des Internets entwickelt hat. Website: www.mimamuseum.eu , Facebook: www.facebook.com/mimamuseumbrussels

 

 29.02.2016

Ein schöner Film der nun auch die Seite der Eisenbahnfreunde in Bad Nauheim schmückt.

Die Eisenbahnfreunde fahren auf der gut 20 km langen Strecke von Bad Nauheim bis Münzenberg und zurück. Sie sind sehr fleißig und diszipliniert. Sie pflegen die Strecke, ihre Wagen und Loks und bieten allerlei an. (siehe Website). Der Film ist von Gondorian Videos und wurde "Mit Gruß und Dank an die Eisenbahnfreunde Wetterau e.V." veröffentlicht.

Marilyn
Marilyn

Zutaten zum Glück: eine Prise Elvis (T-Shirt von Steinhorst oder vom Online-Shop dieser Website ;-) , ein Spatel Touch of Happiness (Very rich Cream mit Orange von Douglas) und die Bereitschaft und zur Tiefenentspannung... Ommm... :-)

(Unverbindliche Empfehlung)

Siehe auch: "Bürgerwunsch: Gute Laune und Gesundheit"

 

04.02.2016: Wenn wir nichts festhalten, ist es unversehens wie nie gewesen. Einige Erinnerungen sind vor dem Verschwinden bereits bewahrt. Die Erinnerungen in Bad Nauheim reichen bis über 100 Jahre zurück.

Kontakt: beatrix.vanooyen@gmx.de und 06032 35634.

 Unsere Zeit läuft ab.

Es verschwindet nicht nur unsere Zeit, sondern auch die Erinnerung daran.

Die Uhr ist Symbol für ein Symptom und unsere Lebenszeit.

Das Verschwinden der Uhr aus der Bahnhofshalle wird nur von wenigen Menschen bemerkt:

Was verschwindet, ist wie nie gewesen.

Für die Uhr wird Geld entgegengenommen, vielleicht reicht es ja zur Instandsetzung und Montage. 

Doch es wird nicht offensiv "gesammelt".

Augenblicke - Erinnerungen in Bad Nauheim, halten das Verschwinden ein wenig auf.

 

WZ, 03.02.2016: Crowdfunding: Wenn die Masse bezahlt

Crowdfunding - Wenn die Masse bezahlt, WZ 03.02.2016, Text: Tobias Hanrahs, Foto: Mark Lissmann, Grafik: dpa-themendienst
Crowdfunding - Wenn die Masse bezahlt, WZ 03.02.2016, Text: Tobias Hanrahs, Foto: Mark Lissmann, Grafik: dpa-themendienst

21.01.2016: Premiere Elvis in Bad Nauheim in Frankfurt/Main

von Bernd Bresgen und Team im Theater Landungsbrücken

Szene: Nachdem unser damaliger Bad Nauheimer Bürgermeister PR-trächtig Elvis bei einer Bluspende besuchte, erscheinen ihm seine kürzlich verstorbene Mutter Gladys Love Presley, der bei seiner Geburt verstorbene Zwillingsbruder Jesse (Jessie) Garon Presly und sein Manager Colonel Tom Parker.

Elvis scheint auf einem Altar zu liegen. Er leistet keinen Widerstand: Ihm wird ein strassbesetzter weißer Jumpsuit übergestreift. Er springt auf, um sein neues Leben auf der Bühne zu beginnen.

Premiere in Frankfurt: "Elvis in Bad Nauheim", Foto: Beatrix van Ooyen
Premiere in Frankfurt: "Elvis in Bad Nauheim", Foto: Beatrix van Ooyen

10.01.2016: Dank privater Spender ist dieses technische Denkmal uns in Bad Nauheim erhalten geblieben!

Foto: Beatrix van Ooyen
Foto: Beatrix van Ooyen

FAZ 11.01.2016: Die Kunst zu schmeicheln beherrschte er wie kein Zweiter: Franz Xaver Winterhalter.

1898 kurte Sisi in Bad Nauheim.

Das Gemälde von 1865 hing im Arbeitszimmer von Kaiser Franz und war "nur für dessen Augen bestimmt".

Kaiserin Elisabeth, Gemälde von F.X.Winterhalter 1865, Gem.-frei/Wiki
Kaiserin Elisabeth, Gemälde von F.X.Winterhalter 1865, Gem.-frei/Wiki

Ein weiterer FAZ-Artikel; Im Kaiserflügel von Venedig

Ihre "legendäre Eitelkeit" findet Erwähnung

 

Alles Gute zum neuen Jahr! Seien wir optimistisch!

Fazit wie immer: Es lässt sich vieles verbessern. Rumnörgeln gilt nicht!

 

Eine wundervolle Verbindung

 

01.01.2016: Die Uhr aus der Bahnhofshalle kann repariert und wieder aufgehängt werden, wenn die Summe von 1.200,-€ bis zum 31.05.2016 zusammenkommt. Die Uhr gehörte der Bahn. Wie bei vielem, was sich aus unserem Leben verabschiedet, wurde auch die Uhr gleich nach ihrer Demontage kaum mehr vermisst (12.11.2015). Wer dennoch etwas für die historische Vollständigkeit der Bahnhofshalle in Bad Nauheim übrig hat, erfährt auf der Seite der kleinen Initiative mehr. Sollte das eingegangene Geld nicht reichen, erhält es entweder der Jungendstilverein, Wind- und Wasserkunst, oder es bekommen die Eisenbahnfreunde. Hierum wird unter Aufsicht gewürfelt. Die Uhr, wurde soeben verabredet, nehmen in diesem Falle die Eisenbahnfreunde in Empfang. Sie betreiben mit Hingabe eine Museumseisenbahn in Bad Nauheim.